Kö Galerie, Düsseldorf

Kö Galerie in Düsseldorf Zwei Tauben
Kö Galerie in Düsseldorf
In der Mitte eines internationalen Verkaufsboulevards gelegen, verbindet diese innerstädtische Großgalerie mit ihren vier Malls (Gesamtlänge 500 m) in einem quadratischen Gebäudeblock vier Straßen miteinander. Die Kö-Galerie mit ihren insgesamt 45000 qm Nutzfläche ist nicht nur ein Einkaufszentrum: Dieser Funktion mit 1100 qm Verkaufsfläche (100 Einzelhandelsgeschäfte und Dienstleistungsbetriebe) sind vier weitere Bereiche angeschlossen: Die Gastronmie ( 15 Restaurants, Cafés und Lebensmittelgeschäfte) , ein Parkhaus, ein Bürozentrum und ein Freizeitzentrum.
Die verwendeten Natursteine sind Jura Marmor für die Fassaden und Innenwände und verschiedene Granite für die Böden.
Bauherr und Architekt der Kö-Galerie ist Walter-Brune, Düsseldorf.
Manfred Mausz

Impressum  |  Sprache wählen: » english » deutsch